Seminar Stammdatenmanagement und Informationsqualität

Seminar Stammdatenmanagement und Informationsqualität

Montag 26. September 2016

Seminarbeschreibung

Informationen bilden das Fundament jeglicher Geschäftstätigkeit. Viele kurzfristige Bewegungsdaten haben dabei einen Bezug zu langfristigeren Stammdaten – beispielsweise Geschäftspartnerdaten zu Organisation und Personen, Material- und Produktdaten oder Daten zu Gebäuden und Lagerorten. Daher hängen die Effizienz von Prozessen und die Anpassungsfähigkeit eines Unternehmens wesentlich mit der Qualität der zur Verfügung stehenden Stammdaten zusammen. Das Stammdatenmanagement zielt auf eine nachhaltige Informationsqualität und definiert dafür Datenobjekte, klärt Verantwortlichkeiten und wählt eine geeignete IT-Unterstützung aus.

Das Thema Stammdatenmanagement ist aktueller denn je: Denn Geschäftsprozesse werden zunehmend automatisiert, die Menge an Informationen wächst rasant und Stammdaten sowie die Anforderungen daran werden immer heterogener. Dadurch entsteht in vielen Unternehmen und Organisationen akuter Handlungsbedarf.

Stammdatenmanagement ist in erster Linie eine organisatorische Aufgabe, deren Lösung häufig einer technischen Unterstützung bedarf. Da sich das Stammdatenmanagement an der Strategie und Kultur des Unternehmens orientieren muss, gibt es zwar bewährte und hilfreiche Ansätze, trotzdem ist aber immer eine Anpassung an die spezifische Situation erforderlich.

Die Referenten des Fraunhofer IAO erklären in diesem Seminar, welche Aspekte für ein erfolgreiches Stammdatenmanagement relevant sind, wie Stammdatenmanagementprojekte angegangen werden können, welche Probleme dabei auftreten und wie diese gelöst werden. Erlernte Konzepte erproben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anhand eines anwendungsorientierten Fallbeispiels.

Seminarziel

Im Rahmen dieses Seminars werden die wichtigsten Bereiche des Stammdatenmanagements im Unternehmen vorgestellt und diskutiert.

Zielgruppe

Einsteiger in das Thema Stammdatenmanagement, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen IT, Prozessmanagement und Controlling

Hörsaal A

Uhrzeit

Programmpunkt

8.30 Uhr   Registrierung
9.00 Uhr

Begrüßung

Johannes Sautter, Dr. Wolf Engelbach, Fraunhofer IAO, Stuttgart

9.05 Uhr

Einführung in das Stammdatenmanagement

– Motivation

– Definitionen und Grundbegriffe der Datenmodellierung

– Kosten geringer Informationsqualität

10.30 Uhr Kaffeepause
11.00 Uhr

Gestaltungsbereiche des Stammdatenmanagements

– Ursachen schlechter Informationsqualität

– Positionierung

– Gestaltungsbereiche

11.45 Uhr

Fallstudie

– Praxisaufgabe

– Ist-Analyse

12.30 Uhr Mittagspause
13.30 Uhr

Data Governance und Datenqualitätsmanagement

– Aufbauorganisation und Verantwortlichkeiten

– Hauptprozesse des Stammdatenmanagements

– Datenqualitätsmanagement

– Kennzahlen und Kriterien der Datenqualität

15.00 Uhr Kaffeepause
15.30 Uhr

Fallstudie – Fortsetzung

– Praxisaufgabe

– Produktneuanlage Soll-Prozess

16.15 Uhr

Vorgehen in Stammdatenprojekten

– Herangehensweise an Projekte

– Maßhalten beim Stammdatenmanagement

– Stolpersteine

17.00 Uhr Ende des Seminars